VBC Krottendorf

Cashback & Shopping Points

  • 2% + 2,5 Auf deine Einkaufssumme
  • Cashback und Shopping Points erhältst du anteilig ab dem ersten Cent. Die angegebene SP Zahl entspricht einem Einkauf von 100 EUR.
  • Akzeptiert myWorld Card

Beschreibung


Historie

Seit 1981 wird in Krottendorf vereinsmäßig Volleyball gespielt. Gegründet wurde der Verein von ambitionierten Lehrern der HS Krottendorf, die den Mädchen der Volleyball Schülerliga auch nach dem Schulabgang die Möglichkeit bieten wollten, ihren Sport weiterhin auszuüben.
Die Initiatoren waren Bruno Jeszenszky (Obmann des VBC Krottendorf) [2010 verstorben], Franz Sachernegg (Sektionsleiter) und Hans Bergmann, der zehn Jahre als Trainer für den VBC Krottendorf tätig war. In diesen ersten 10 Jahren wurde der VBC Krottendorf vier mal Landesmeister (1983, 1985, 1987, 1990).
Von 1991 bis 2001 konnte Hannes Spak als Trainer für den VBC Krottendorf gewonnen werden. In dieser Zeit wurde der VBC Krottendorf zwei mal Landesmeister (1992, 1998) und spielte 1992 erstmals in der zweiten Bundesliga. Im zweiten BL Jahr 1993 konnte der hervorragende zweite Platz belegt werden. 1995 bildeten wir personell bedingt eine Spielgemeinschaft mit dem ASKÖ Graz. In diesem Spieljahr konnten wir uns sogar für das Aufstiegsplayoff zur 1 Bundesliga qualifizieren.
Im Jahr 1996 entschied sich der Verein aus der BL auszusteigen, um sich wiederum verstärkt auf den eigenen Nachwuchs konzentrieren zu können. Das neu formierte VBC Team schaffte im Jahr 1997 den Aufstieg in die Landesliga und konnte bereits im darauffolgenden Jahr 1998 wiederum den Landesmeistertitel nach Krottendorf holen. Von 1998 bis 2001 begleitete Hannes Spak unser BL Team. Im Jahr 2002 konnte Hans Graner als BL Trainer verpflichtet werden. Wiederum aus personellen Gründen entschließ sich der Verein nach der Saison 2001/2002 zum freiwilligen Abstieg in die Landesliga. Seit der Saison 2002/2003 spielen wir wiederum in der steirischen Landesmeisterschaft mit.
2004 übernahm Wilfried Lackner die Position des Obmannes und die sportliche Leitung (bis 2006). 2006 konnte mit Mentor Gashi ein erfahrener Trainer für drei Jahre bis 2009 verpflichtet werden. Seit 2009 ist wiederum Wilfried Lackner als sportlicher Leiter an erster Stelle. Unter seiner Leitung und mit Hilfe von Gernot Wiesinger (Schriftführer), gelang in der Saison 2009/2010 der Aufstieg in die 2BL. Aus sportlichen Gründen mußte jedoch eine Spielgemeinschaft mit UVC-Graz eingegangen werden und somit wiederum auf den Verbleib in der 2BL verzichtet werden.
So wird wiederum mit einer neuen jungen Mannschaft in der steirische Landesliga gespielt.
Den Vereinsgründern Bruno Jeszenszky und Franz Sachernegg ist es auch zu verdanken, dass der VBC Krottendorf nicht nur sportlich weit über die steirischen, sogar internationalen Grenzen hinaus bekannt ist.
In den vergangenen zehn Jahren wurden laufend nationale und internationale Volleyball Ereignisse in die Region Voitsberg gelotst. Z.B. Bundesjugendmeisterschaften (1996, 2004), ASKÖ-Bundesmeisterschaften (1998, 2001), WM-Qualifikationsspiel Östereich-Ungarn (1997) und zuletzt die CSIT Beach WM 2003 in Voitsberg, die sicherlich als Höhepunkt aus organisatorischer und sportlicher Hinsicht in die Geschichte des VBC Krottendorf eingeht.
Bei der CSIT Beach WM in Voitsberg sind bei den Herren neun verschiedene Nationen und bei den Damen fünf verschiedene Nationen angereist. In vier Spieltagen setzten sich bei den Damen Russland vor Österreich durch, bei den Herren gewann Portugal ebenfalls vor Österreich. Auch das lokale Interesse war entsprechend groß und so verfolgten mehr als 4000 Besucher die Wettkämpfe rund um das Erlebnisbad in Voitsberg.
Nach der CSIT Indoor WM für Jugendliche 2007, werden wir nun gemeinsam mit dem VC-Voitsberg die ASKÖ-BM im 30 jährigen Bestandsjahr 2011 als kommende Großveranstaltung durchführen.
Seit 1990 wird in Ligist am Badgelände Volleyball gespielt. Das erste offene "Quatro" Turnier wurde 1994 durchgeführt. Schon damals konnten 16 regionale Teams begeistert werden. In den darauffolgenden Jahren boomte aber immer mehr der Beach-Volleyballsport. Der Gemeinde Ligist sei Dank, dass seit 1998 auf Sand den Volleybällen das Fürchten gelehrt wird. Unter der fachkundigen Leitung des VBC Krottendorf entstanden neben den Plätzen in Ligist under anderem auch die Plätze in Bärnbach, Voitsberg und Krottendorf.
Seit 1996 gibt es auch den Bereich Mixed Volleyball, der mit einer Mannschaft (Datschga City) an der offiziellen Steirischen Mixedmeisterschaft und an diversen Turnieren teilnimmt.
Im Jahr 2010 wurde die erste KREPWM durchgeführt (KrottendorferREtroPartnerWiesenMixed).
Auch bildet der VBC Krottendorf seit mehr al 10 Jahren immer wieder in diversen Ferienkursen zahlreiche Kinder in Ligist, St. Johann und Söding, sowie Hitzendorf aus.

Kannst du deinen Einkauf bei VBC Krottendorf nicht finden?

* In Abhängigkeit von den bei Partnerunternehmen jeweils konsumierten Produkten können die konkret ausbezahlten Vergütungsspannen variieren. Die Angaben auf dieser Website hierzu sind daher ohne Gewähr.